Sportabzeichen Abnahme 18:00 Uhr Sportplatz Wallersdorf

Sportabzeichensaison beginnt beim JJSC Wallersdorf Ab kommenden Mittwoch, 08.Mai besteht wieder die Möglichkeit, das Deutsche Sportabzeichen zu erwerben. Treffpunkt dazu ist um 18 Uhr am Sportplatz Wallersdorf, wo alle Interessierte dazu eingeladen sind. In diesem Jahr ist es das 33-mal, das in Wallersdorf die Möglichkeit besteht das Abzeichen abzulegen. Weit über 150 Teilnehmer, JJSC Wallersdorf und von den Kreisreservisten haben für das Sportabzeichen bei den langjährigen Prüfern Martin Glashauser und Willi Ruhstorfer die Sportlichen Leistungen erbracht, die zum Erwerb des Sportabzeichens nötig sind. Gefordert sind für das Sportabzeichen je eine Leistung aus den vier Disziplingruppen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. In jeder Disziplingruppe kann man aus verschiedenen Disziplinen eine auswählen, in der man die geforderte Leistung, die auch vom Alter abhängig ist, erbringt. Je nach Leistung erhält der Bewerber pro Disziplin bis zu drei Punkte. Aufgrund der Summe dieser Punkte bekommt der Sportabzeichenbewerber dann das Deutsche Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold. Zusätzlich zu den Leistungen muss der Bewerber seine Schwimmfähigkeit nachweisen. Wenn alle Leistungen erfüllt sind wird im Auftrag des Deutschen Olympischen Sportbundes eine Urkunde ausgestellt und zusammen mit einer Anstecknadel überreicht. Die beiden nächsten Abnahmetermine sind am 05. Juni in Wallersdorf Sportplatz und am 23. Juni in Großköllnbach Freibad. Für nähere Informationen steht Martin Glashauser (Tel. 8528) zur Verfügung.

Höchste Farbgürtelprüfung

Ju-Jutsukas überzeugten mit ihrem technischen Können
 
Am vergangenen Samstag fand eine gemeinsame Farbgürtelprüfung des JJSC Wallersdorf und der KSG Straubing statt. Von den ‚insgesamt 15 Prüflingen kamen 8 vom JJSC Wallersdorf. In einer wahren Marathon Prüfung über sechs Stunden mussten die Prüflinge ihr Können unter den Augen der Prüfer, Lothar Lehermeier und Klaus Toni demonstrieren. Bis zu achtzehn verschiedene  Prüfungsfächern, wie Hebeltechniken, Wurftechniken, Komplexaufgaben, Gegen und Weiterführungstechniken bis hin zur freien Selbstverteidigung wurden geprüft. Jeder der Prüflinge hatte sich mindestens ein Jahr auf diese Prüfung vorbereitet. Das Ergebnis und der Verlauf bestätigte den Trainingsfleiß der Teilnehmer. Alle Prüflinge konnten mit guten und zum Teil sogar sehr guten Leistungen die Prüfung bestehen. Vom JJSC Wallersdorf dürfen Simon Eberl und Jelisejs Ovods ab sofort den orangen Gürtel im Ju-Jutsu tragen. Michael Pieringer und Blaschjok Leszek haben erfolgreich die Prüfung zum blauen Gürtel abgelegt. Die letzte Farbgurt Stufe mit braun haben erfolgreich bestanden, Kerstin Hofbauer, Lydia Hofbauer und Alexander Stieber. Diese drei haben jetzt nur noch den Meistergrad vor sich.