Erste Gürtelprüfung nach dem Lockdown

Vor kurzen fand die erste Gelb Gurt Prüfung nach der Pandemie beim JJSC-Wallersdorf statt.

Die Prüflinge mussten ihr können bei den Bewegungsformen, Falltechniken, Boden und Abwehrtechniken, Atemis sowie Sicherungstechnik, Hebel und Wurftechniken und zuletzt die Freie Anwendung zeigen. Sie überzeugten durch ihr überdurchschnittliches technisches Niveau.

Den Gelben Gürtel dürfen ab sofort Jennifer Hartock und Pieringer Moritz.

Ju-Jutsu Sportabzeichen überreicht

Die besondere Vielfalt des Ju-Jutsu mit Selbstverteidigung, Wettkampf und vielen anderen Aspekten bietet viele Anreize einen persönlichen Gewinn zu erzielen.
Ein Gewinn davon ist das Ju-Jutsu Sportabzeichen.
Die Teilnehmer des JJSC-Wallersdorf mussten dabei je eine Leistung mit Pratzen über Wurf, Verkettung, Gleichgewichtsschulung, Randori und Freie Darstellung ablegen.

 

7.Dan für Lothar Lehermeier

 

Höchste Ehrung für Lothar Lehermeier beim Verbandstag

Im Rahmen de Verbandstages im Vereinshaus Herzogenaurach ist Lothar Lehermeier unter stehenden Ovationen der 7. Dan verliehen worden.
Die Ehrung wurde von der Präsidentin des Bayerischen Ju-Jutsu-Verband, Eva Straub, und vom Präsidenten des Deutschen Ju-Jutsu-Verband, Roland Köhler, durchgeführt.
In ihrer Laudatio ging die Präsidentin auf die Ju-Jutsu-Vita von Lothar Lehermeier ein. Lothar Lehermeier ist seit 1982 aktiver Ju-Jutsuka. Seinen 1984 erhaltenen Gelbgurt tauschte er nach vielen weiteren Prüfungen bereits 1990 zum 1. Dan ein. Nach weiteren Dan- Prüfungen erreichte er 2005 den 5. Dan.
Verdienterweise wurde ihm 2011 der 6. Dan verliehen. Mit Gelb- und Blaugurt schnupperte er auch ins Judo- und BJJ- Training hinein. Lehermeier war Abteilungsgründer Ju-Jutsu beim TV Wallersdorf und leitete diesen auch als Trainer von 1992 bis 2010. Er ist Trainer C im Breitensport und A im Leistungssport Ju-Jutsu sowie Ausbilder Trainer c Leistungssport und Inhaber der Trainer B Lizenz Gewaltprävention.
Seit 2010, nach der Vereinsgründung des Ju-Jutsu und Sportclubs (JJSC) Wallersdorf hat er die Funktion als Vorsitzender inne, viele erfolgreiche Wettkämpfer auf Vereinsebene betreut und gefördert.
Aus „seinem“ Verein kommen auch einige Clubassistenten Frauen Selbstverteidigung „Nicht mit mir“ und Kampfrichter auf Verbandsebene.
Beim Ju-Jutsu-Verband Bayern übernahm er viele Aufgaben. Unter anderen war er von 1995 bis 2005 Landestrainer Wettkampf, von 2011 bis 2019 hatte er das Amt des Wettkampfreferenten übernommen. Seit 2019 ist er Vizepräsident Leistungssport im Ju-Jutsu-Verband Bayern. 2018 bekam er vom Staatsminister Joachim Herrmann die „Bayerische Sportmedaille für herausragendes Engagement im Ehrenamt.
Sein „Wissen“ holte er sich auch durch sehr viele Wettkampferfolge:
Deutscher Meister 1991, 1992 und 1993.
Internationaler Deutscher Meister 1990, 1991, 1992
Swedisch Open 1994 : 1. Platz
World Cup 1993: 7. Platz
Europameisterschaft 1992: 3. Platz
Sichtlich gerührt nahm Lothar Lehermeier in Begleitung seiner Ehefrau Chris die Ehrung entgegen. Lothar Lehermeier ist damit einer der höchst graduierten Dan-Träger in Bayern.

Streifenprüfung

Zum Abschluss des Jahres stellten sich 14 Kinder Und Jugendliche zu ihrer ersten Prüfung im Ju-Jutsu. Sie mussten dabei die ersten Bewegungsformen, Falltechniken, Abwehr. u. Atemitechniken vorzeigen. Als Abschluss der Prüfung mussten auch die erste Wurftechnik sowie die ersten Randori Anwendungsformen gezeigt. Wie bekannt war das alle die Prüfung mit Bravour betanden haben, konnte man ihnen die Erleichterung ansehen. Das Training im neuen Jahr beginnt für Kinder am 11. Januar um 9 Uhr.

Erfolgreiche Ju-Jutsu Gürtelprüfung


Sechs Prüflinge stellten sich der Herausforderung zum nächsten Gürtel
 
Kurz vor der Sommerpause stellten sich Ju-Jutsukas noch der Prüfung zum nächst höheren Kyu Grad. Es wurden Prüfungen vom gelben bis zum blauen Gürtel abgelegt. In bis zu 17 Prüfungsfächern mussten die Teilnehmer ihr Können unter Beweis stellen. Es wurden unter Anderem  verschiedene Abwehrtechniken, Komplexaufgaben, Falltechniken oder Wurftechniken geprüft.  Die Prüflinge konnten mit ihren Leistungen vollkommen überzeugen und bekamen von den Prüfern einiges an Lob am Ende der Prüfung. Den gelben Gürtel darf jetzt tragen Jatzek Marcim, den orangen Richard Böhm, den grünen Apollonia Winklmeier, Valentin Löw und Adriaqn Dischinger. Den blauen Gürtel erfolgreich bestanden hat Philip Lichtenwald. Der JJSCS Wallersdorf macht jetzt Sommerpause, Das erste Erwachsenen und Jugendtraining findet am 10 September statt, das erste Kindertraining am 14 September.

Zwei Silbermedaillen bei Meisterschaft



Nachwuchs Ju-Jutsu Kämpfer des JJSC Wallersdorf erfolgreich

Am vergangenen Wochenende fand in Hutthurm die Südbayerische Meisterschaft im Ju-Jutsu Kampf statt. Mit am Start auch zwei junge Ju-Jutsu Kämpfer des JJSC Wallersdorf, die beide Mitglied im bayerischen Nachwuchskader sind, jedoch ihr erstes Jahr in der Altersklasse  U 16 kämpfen. Valentin Löw startete in der Klasse U16 bis 66 kg, Apollonia Winklmeier in der Klasse plus 63 kg. Beide Nachwuchskämpfer zeigten technisch sehr gutes Ju-Jutsu und versuchten in jeden Kampf ihren Kampfstil durchzusetzen. Apollonia konnte ihren ersten Kampf klar mit technischer Überlegenheit gewinnen. Mit einem sehr sauberen und dynamischen Hüftwurf gelang ihr die höchste Wertung und der vorzeitige Sieg. Im finalen Kampf gegen ihre Dauerkonkurrentin und Kaderkollegin aus Amberg musste sie sich leider geschlagen geben, wurde aber mit einem hervorragenden zweiten Platz belohnt.
Valentin Löw besiegte im ersten Kampf seinen Kaderkontrahenten aus Burghausen knapp mit zwei Punkten Vorsprung. Im zweiten Kampf gelang ihm ein deutlicher Sieg mit 20 zu 4 Punkten. Im entscheidenden dritten Kampf gegen Paul Schuhmann aus Schwandorf leistete sich Valentin anfangs zwei Unachtsamkeiten und geriet früh in Rückstand. Valentin konnte  zwar durch deutliche Schlagtreffer nochmal aufholen, musste sich jedoch am Ende mit zwei Punkten Differenz geschlagen geben. 
Dennoch lassen die gezeigten Leistungen für die Bayerischen Meisterschaften Anfang April in München auf weitere Platzierungen hoffen. Anfänger und Neueinsteiger sind beim JJSC Wallersdorf immer willkommen, auch im Kindertraining. Im Verein können Kinder für nur wenige Euro Beitrag unter Anleitung von hoch qualifizierten Übungsleitern Selbstverteidigung und Selbstbehauptung

neuer Landeskampfrichter




Bei der Bayrischen Meisterschaft in München stand ein neuer Landeskampfrichter auf der Matte: Phil Karpfinger.
Mit Phil Karpfinger hat ein ehemaliger Leistungssportler (Mitglied im Landes- und Bundesebene gekämpft hat) nach einem Jahr Ausbildung in Theorie und Praxis die Ausbildung zum Landeskampfrichter mit Bravour bestanden. Er ist bei der Bayrischen Meisterschaft erstmals als ausgebildeter Kampfrichter auf der Matte gestanden.

Höchste Farbgürtelprüfung

Ju-Jutsukas überzeugten mit ihrem technischen Können
 
Am vergangenen Samstag fand eine gemeinsame Farbgürtelprüfung des JJSC Wallersdorf und der KSG Straubing statt. Von den ‚insgesamt 15 Prüflingen kamen 8 vom JJSC Wallersdorf. In einer wahren Marathon Prüfung über sechs Stunden mussten die Prüflinge ihr Können unter den Augen der Prüfer, Lothar Lehermeier und Klaus Toni demonstrieren. Bis zu achtzehn verschiedene  Prüfungsfächern, wie Hebeltechniken, Wurftechniken, Komplexaufgaben, Gegen und Weiterführungstechniken bis hin zur freien Selbstverteidigung wurden geprüft. Jeder der Prüflinge hatte sich mindestens ein Jahr auf diese Prüfung vorbereitet. Das Ergebnis und der Verlauf bestätigte den Trainingsfleiß der Teilnehmer. Alle Prüflinge konnten mit guten und zum Teil sogar sehr guten Leistungen die Prüfung bestehen. Vom JJSC Wallersdorf dürfen Simon Eberl und Jelisejs Ovods ab sofort den orangen Gürtel im Ju-Jutsu tragen. Michael Pieringer und Blaschjok Leszek haben erfolgreich die Prüfung zum blauen Gürtel abgelegt. Die letzte Farbgurt Stufe mit braun haben erfolgreich bestanden, Kerstin Hofbauer, Lydia Hofbauer und Alexander Stieber. Diese drei haben jetzt nur noch den Meistergrad vor sich.

Südbayerische Meisterschaft











Zwei Silbermedaillen bei Südbayerischer Meisterschaft
Nachwuchs Ju-Jutsu Kämpfer des JJSC Wallersdorf erfolgreich
 
Am vergangenen Wochenende fand in Hutthurm die Südbayerische Meisterschaft im Ju-Jutsu Kampf statt. Mit am Start auch zwei junge Ju-Jutsu Kämpfer des JJSC Wallersdorf, die beide Mitglied im bayerischen Nachwuchskader sind, jedoch ihr erstes Jahr in der Altersklasse  U 16 kämpfen. Valentin Löw startete in der Klasse U16 bis 66 kg, Apollonia Winklmeier in der Klasse plus 63 kg. Beide Nachwuchskämpfer zeigten technisch sehr gutes Ju-Jutsu und versuchten in jeden Kampf ihren Kampfstil durchzusetzen. Apollonia konnte ihren ersten Kampf klar mit technischer Überlegenheit gewinnen. Mit einem sehr sauberen und dynamischen Hüftwurf gelang ihr die höchste Wertung und der vorzeitige Sieg. Im finalen Kampf gegen ihre Dauerkonkurrentin und Kaderkollegin aus Amberg musste sie sich leider geschlagen geben, wurde aber mit einem hervorragenden zweiten Platz belohnt.
Valentin Löw besiegte im ersten Kampf seinen Kaderkontrahenten aus Burghausen knapp mit zwei Punkten Vorsprung. Im zweiten Kampf gelang ihm ein deutlicher Sieg mit 20 zu 4 Punkten. Im entscheidenden dritten Kampf gegen Paul Schuhmann aus Schwandorf leistete sich Valentin anfangs zwei Unachtsamkeiten und geriet früh in Rückstand. Valentin konnte  zwar durch deutliche Schlagtreffer nochmal aufholen, musste sich jedoch am Ende mit zwei Punkten Differenz geschlagen geben. 
Dennoch lassen die gezeigten Leistungen für die Bayerischen Meisterschaften Anfang April in München auf weitere Platzierungen hoffen. Anfänger und Neueinsteiger sind beim JJSC Wallersdorf immer willkommen, auch im Kindertraining. Im Verein können Kinder für nur wenige Euro Beitrag unter Anleitung von hoch qualifizierten Übungsleitern Selbstverteidigung und Selbstbehauptung erlernen.